Bayerischer Clubpokal – Runde 1

Am 12.10.2019 startete die erste Runde im Clubpokal auf der Mainfranken Bowling-Anlage in Bamberg. Die Partie gegen den Gegner BC Großlangheim 1 gestaltete sich äußerst spannend. Erst nach 7 Spielen stand der BC SW Mainfranken 2 als Sieger fest. Wolfgang Weber erreichte einen Schnitt von 180,28 Pins, gefolgt von Stefan Bischof (203 Pins) mit einem Schnitt von 173,43 Pins. Erich Forche (Schnitt 158,50 Pins) gab nach dem zweiten Spiel an Antonina Seuling ab, die mit ihrem Schnitt von 141,00 und den ergänzenden 10 Pins Handicap zum Erfolg beisteuerte.

Bezirksliga Nord 3 – Männer 2. Start

Am 13.10.2019 gingen die beiden Mannschaften SW Mainfranken 1 und zwei im Sportland Coburg an den Start. Die 1. Mannschaft konnte mit drei gewonnenen Spielen und 5 Bonuspunkten den 1. Tabellenplatz verteidigen. Gegen BC Coburg 1 mussten sie sich aber geschlagen geben, so dass sich diese Mannschaft mit nur einen Punkt Differenz auf den 2. Platz landen konnte. Gegen die eigene 2. Mannschaft gelang dem Team 1  mit Markus Brendel (172,40 Pins), Finn Forche (169,00 Pins), Kwan Davis ( 158,80 Pins und Harald Brehm (156,40 Pins) das beste Mannschaftergebnis mit 702 Pins.

Die zweite Mannschaft konnte sich gegen die zwei Teams aus Schweinfurt-Ettleben erfolgreich durchsetzen und haben so BC Coburg 2 vom 4. Platz verweisen und haben nunmehr einen Vorsprung von 4 Punkten vor den beiden Letztplatzierten. Stefan Bischof (166,40 Pins) konnte bei diesem Start das beste Einzelergebnis mit 236 Pins erzielen. Tobias Derbfuss (204) erreichte den höchsten Schnitt mit 171,80 Pins. Florian Hoja (Schnitt 168,00 Pins) löste nach dem zweiten Durchgang Alexandra Burgis ab, die offensichtlich an diesem Tag mit der Bahn nicht so zurecht kam. Johanna Zepmeisel erzielte einen Schnitt von 153,20 Pins.

Kreisliga Nord 3 Männer 2. Start

Die 3. und 4. Mannschaft der Mainfranken Bamberg gingen am 06.10.2019 im Sportland Coburg an ihren 2. Start.

Die 3. Mannschaft konnte an diesem Spieltag neben dem Spiel ohne Gegner nur gegen RW Lichtenhof Stein 4 punkten. Fischer Marcus mit seinem Schnitt von 146,6 Pins und Marcel Zeh mit 142,20 Pins knackten den 140-er Schnitt Michael Gehring und Nadja Seidlein lagen etwas darunter. Im zweiten und dritten  Spiel unterlagen sie dem BC Coburg 3 (- 23 Pins) und den Teamkollegen aus der 4. Mannschaft(- 12 Pins) jeweils nur knapp. Mit diesem Ergebnis rutschten sie hinter BC Coburg 3 auf den letzten Platz.

Die 4. Mannschaft konnte ihren 3. Tabellenplatz halten. Mit 3 gewonnenen Begegnungen und 4 Bonuspunkten mussten sie sich nur BC Coburg 3 und Eintracht Lauf 3 geschlagen geben. Andreas Martin und Philipp Martin waren mit 153,80 Pins bzw. 152,20 Pins die besten Spieler des Teams, gefolgt von Antonina Seuling (147,00 Pins) und Benjamin Düren (122,80 Pins). Mit dem 3. Tabellenplatz liegen sie gleichauf mit dem BC Coburg 3 und nur einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten.