Nachtrag zur Kreisliga

Aufgrund der Entscheidung der BBU wurde aufgrund der Corona-Krise der letzte Spieltag gestrichen. Nachdem die 4. Mannschaft der Mainfranken am 7. Spieltag den bisherigen Tabellenführer Eintracht Lauf 3 die Tabellenführung abnahm, gelang dem Team der Aufstieg in die Beirksliga. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der neuen Saison.

Bezirksliga Nord 3 -Männer 7. Start

Der 7. Spieltag in der Bezirksliga Nord 3 – Männer war zugleich der letzte Spieltag der Saison. Aufgrund der Corona-Krise wurde seitens der BBU 8. Spieltag gestrichen. Mit dem Spielergebnis der 1. Mannschaft am 15.03.2020 auf der West-Bowling in Nürnberg und dem erreichten ersten Tabellenplatz ist der Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt. Die Spieler waren bei diesem Start äußerst erfolgreich. Trotz der aktuellen Situation haben sich die Spieler Finn Forche, Markus Brendel, Harald Brehm und aus der 4. Mannschaft Benjamin Düren bereit erklärt, an den Start zu gehen. Während Finn Forche das beste Einzelspiel mit 268 Pins (254; Schnitt 214,40 Pins) erspielte, legte Benjamin Düren mit seiner Serie von 1084 Pins (224, 255, 236) auch den besten Schnitt von 216,80 Pins ab. Markus Brendel (248, 234, 215) erzielte ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis mit einem Schnitt 213,40 Pins. Auch Harald Brehm spielte eine konstante Serie mit 173,40 Schnitt. Mit 19 Punkten Vorsprung und dem besten Ligaschnitt der Saison von 178,99 Pins sicherte sich Mainfranken 1 den ersten Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Dieser Leistung gebührt eine große Anerkennung. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die neue Saison.

Aufgrund von einigen Spielerausfällen der Stamm-Mannschaft ging das Team 2 der Mainfranken neben Stephan Winkler als Ersatz aus der 3. Und 4. Mannschaft Marcel Zeh und Antonina Seuling sowie der reaktivierte Wolfgang Böhm an den Start. Mit einem Mannschaftsschnitt von 163,15 Pins, 4 Spielpunkten und 2 Bonuspunkten verteidigte das Team den 4. Tabellenplatz und sicherte sich so den Klassenerhalt.

Kreisliga Nord 3 – Männer 7. Spieltag

Am vorletzten Spieltag in der Kreisliga Nord 3 der Männer auf der Westbowling in Nürnberg sorgte das Team 4 der Mainfranken für eine große Überraschung. Mit 5 Siegspielen und der höchsten Bonuszahl verdrängte die Mannschaft den bisherigen Tabellenführer Eintracht Lauf 3 auf den 2. Platz. Die geschlossene Mannschaftsleistung von Martin Philipp (Schnitt 172,20 Pins), Benjamin Düren (207; Schnitt 179,80 Pins) und Antonina Seuling (Schnitt 170,60 Pins) wurde von Wolfgang Weber mit seinem hervorragenden Spielergebnis getoppt. Wolfgang Weber gelangen alle Spiele mit über 200 Pins (259, 277, 203, 237, 216) erreichte somit einen Schnitt von 238,40 Pins !!! Mit dieser Leistung konnte er an diesem Tag als bester Spieler des Starts alle drei höchsterzielten Ergebnissen im Einzelspiel (277), in der höchsten Serie (1192 Pins) und höchsten Tagesschnitt (238,40 Pins) für sich verbuchen. Mit einem Punkt Vorsprung startet nun der neue Tabellenführer in den letzten Spieltag der Saison.

Die 3. Mannschaft war leider nicht so erfolgreich und konnte nur mit 4 Punkten und 3 Bonuspunkten den 4. Tabellenplatz beibehalten. Das erste Spiel gegen Eintracht Lauf 3 ging unglücklich mit 11 Pins verloren. Nadja Seidlein kam mit der Bahn nicht zurecht und übergab an Marcel Zeh. Michael Gehring (247, 225; Schnitt 196,00 Pins) war der beste Spieler des Tages. Doch auch Marcel Zeh (Schnitt 163,50), Marcus Fischer (223, Schnitt 173,40) und Tobias Wolf (207, Schnitt 175,00) zeigten eine gute Leistung.

Bezirksliga Nord 3 Männer – 6. Spieltag

Am 16.02.2020 gingen die 1. und 2. Mannschaft in der Bezirksliga auf der Extreme Bowling Schweinfurt an den Start.

Die 1. Mannschaft der Mainfranken war an diesem Tag in keinem Punkt zu schlagen. Nicht nur, dass alle Spiele gewonnen wurden und auch die meistens Bonuspunkte verbucht werden konnten, stellte das Team auch die Spieler mit dem besten Einzel, in der Serie, im Schnittergebnis und nicht zuletzt auch als bestes Team des Tages. Alle Spieler wuchsen bei diesem Start über sich hinaus. Obwohl Harald Brehm nur zwei Spiele absolvierte, erreichte er mit 235 und 238 Pins den besten Schnitt des Tages mit 236,50 Pins. Tobias Derbfuss (216, 201, 247) erhielt mit seinem Gesamtergebnis von 1028 Pins ( Schnitt 205,60) den Titel für das beste Einzel und die beste Serie. Die weiteren Mitspieler überzeugten ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen. Dies waren Finn Forche (205, 210, 205) mit einem Schnitt von 197,80 Pins, Kwan Davis (206, 201) mit einem Schnitt von 188,0 Pins und Markus Brendel ( 200) mit 181,60 Pins. Die Mannschaft konnte als bestes Team des Tages mit 818 erzielten Pins und einem Mannschaftsschnitt von 198,10 Pins den Spieltag sehr erfolgreich abschließen. Die Tabellenführung wurde weiter ausgebaut und beträgt nun 10 Punkte  Vorsprung.

Die 2. Mannschaft war an diesem Spieltag weniger erfolgreich und konnte nur zwei Spiele für sich entscheiden. Das Spiel gegen den BSC Schweinfurt-Ettleben ging unglücklich mit 9 Pins Differenz verloren. Florian Hoja (214) war mit einem Schnitt von 176,60 Pins der beste Spieler des Teams. Es folgten Stefan Bischof mit einem Schnitt von 173,40 und Johanna Zepmeisel mit ihrem Schnitt von 163,20 Pins. Stephen Winkler vervollständigte etwas abgeschlagen das Teamergebnis. An diesem Spieltag festigte die Mannschaft ihren 4. Tabellenplatz,wobei nur 2 Punkte Rückstand auf den drittplatzierten BC Coburg 1 bestehen.

Kreisliga Nord 3 Männer – 6. Spieltag

Am 9. 2.2020 wurde auf der Mainfranken Bamberg der 6. Spieltag für die 3. und 4. Mannschaft ausgetragen.

Das Team 3 der Mainfranken konnte an diesem Spieltag 3 Siege für sich verbuchen. Mit diesem Erfolg konnte sich die Mannschaft vom letzten Tabellenplatz weiter distanzieren und belegt weiterhin den 4. Platz. Marcel Zeh konnte mit einem Schnitt von 163,0 Pins überzeugen. Tobias Wolf erzielte einen Schnitt von 155 Pins. Nadja Seidlein und Marcus Fischer lieferten ein durchschnittliches Spiel ab.  Bei einer kurzen Einwechslung schnupperte Michael Gehring in den Ligabetrieb.

Die 4. Mannschaft schaffte an diesem Spieltag ebenfalls drei Siege und war das beste Team des Tages mit dem Ergebnis von 787 Pins, was einem Schnitt von 196,75 Pins entspricht. Wolfgang Weber lief wieder einmal in Höchstform auf und erspielte sich mit 211, 219, 233, 213 und 210 Pins und der Gesamtpinzahl von 1086 das beste Einzel, die beste Serie und den besten Schnitt (217,20 Pins) des Tages. Gegen den BC Coburg 3 wurde das Spiel nur mit einer Differenz von 11 Pins unglücklich verloren. Antonina Seuling (220 Pins) steuerte zum Erfolg mit einem Schnitt von 164,60 Pins, Philipp Martin mit 164,20 Pins und Benjamin Düren mit seinem Schnitt von 152,20 Pins mit bei. Tristan Hartung kam nur zu einem kurzen Einsatz. SW Mainfranken 4 belegt hinter Eintracht Lauf 3 denzweitenTabellenplatzmiteinem Rückstand von 2 Pins