Bayerischer Clubpokal 2019/2020

Für das Team 1 der SW Mainfranken Bamberg war die erste Runde am 03.11.2019 gegen den BC Strikers Geldersheim 3 auf der Extreme Bowling in Schweinfurt nicht erfolgreich. Das Team um Finn Forche, Johanna Zepmeisel, Markus Brendel und Kwan Davis hatten zwar im Gesamtergebnis (3072 : 3062 Pins) die Nase vorn, jedoch konnten sie in den Einzelspielen nur zwei für sich entscheiden. Die im ersten und dritten Spiel erzielten Punkte sind in der Hauptsache auf die von Finn Forche erzielten  225 und 221 Pins zurückzuführen. Auch Markus Brendel erspielte ein durchgehende konstantes Ergebnis.

Kreisliga Nord 3 – Männer 3. Start

Ebenfalls auf der Mainfranken Bowlinganlage in Bamberg ging die 3. und 4. Mannschaft am 27.10.2019 an den Start.

SW Mainfranken Bamberg 4 konnte auf der Heimbahn voll überzeugen und beendete den Spieltag mit sehr großem Erfolg. Alle Spiele konnten gewonnen werden und die vollen Bonuspunkte waren der Lohn für die Leistung. Hierbei zeichneten sich alle Spieler mit durchwegs guten Serien aus. Allen voran überzeugte Antonina Seuling mit ihrem Schnitt von 177,0 Pins. Sie verbuchte für sich das beste Einzel mit 225 Pins und die beste Serie mit 885 Pins. Dicht gefolgt erreichte Wolfgang Weber (201) einen Schnitt von 176,40 Pins und Andreas Martin (Schnitt 169,40 Pins). Zusammen mit Philipp Martin (Schnitt 159,80) gelang es dem Team auch das beste Mannschaftergebnis des Tages zu erzielen. Am Ende des Spieltages konnte sich die Mannschaft nun auf dem 2. Tabellenplatz vorarbeiten.

Beim SW Mainfranken Bamberg 3 lief es an diesem Tag nicht besonders gut. Nur zwei Punkte (ohne Gegner) waren die Ausbeute, alle anderen Spiele gingen zum Teil deutlich an die gegnerischen Mannschaften. Marcel Zeh konnte zwar ein Spiel mit 202 Pins abliefern, aber im Gesamtschnitt kam er über einen Schnitt von 149,0 Pins nicht hinaus. Nadja Seidlein (Schnitt 155,25 Pins) und Tobias Wolf (Schnitt 155,0 Pins) erfüllten die Erwartungen. Mainfranken 3 markiert mit einem Abstand von 10 Pins den letzten Tabellenplatz.

Bezirksliga Nord 3 – Männer 3. Start

Die 1. und 2. Mannschaft der SW Mainfranken konnten sich am Sonntag, 27.10.2019 auf der Mainfranken Bowling erfolgreich durchsetzen.

Vier gewonnene Begegnungen und 6 Bonuspunkte waren das Ergebnis, welches dem Team 1 den ersten Platz in der Tabelle sicherte und den Vorsprung ausbaute. Finn Forche (252, 227 Pins) war der Spieler des Tages. Er erzielte sowohl das beste Einzelergebnis mit 252 Pins, die beste Serie mit 971 Pins und somit auch den besten Schnitt mit 194,20 Pins. Zusammen mit den Teamkollegen Harald Brehm (202, 203 Pins; Schnitt 181,80), Markus Brendel (Schnitt 181,20) und Kwan Davis (Schnitt 159,40) konnte die „Erste“ auch das beste Mannschaftsergebnis mit 777 Pins für sich verbuchen.

Die zweite Mannschaft war ebenfalls recht erfolgreich und konnte 3 Spiele für sich entscheiden. Mit dem zweitbesten Gesamtergebnis des Spieltages schafften sie es, 5 Bonuspunkte zu erzielen. Johanna Zepmeisel überzeugte mit ihrem Spiel mit einem Schnitt von 179,80 Pins. Florian Hoja, der nach dem ersten Durchgang von Alexandra Burgis in das Spielgeschehen eingriff, erzielte einen Schnitt von 176,25 Pins. Stefan Bischof ( 214 Pins) folgte mit einem Schnitt von 171,80 Pins. Auch Tobias Derbfuss (200 Pins) bestätigte mit einem Schnitt von 170,60 Pins die geschlossene Mannschaftleistung. Mit diesem Ergebnis wurde der 4. Tabellenplatz verfestigt und der Anschluss nach oben gehalten.

Bayerischer Clubpokal – Runde 1

Am 12.10.2019 startete die erste Runde im Clubpokal auf der Mainfranken Bowling-Anlage in Bamberg. Die Partie gegen den Gegner BC Großlangheim 1 gestaltete sich äußerst spannend. Erst nach 7 Spielen stand der BC SW Mainfranken 2 als Sieger fest. Wolfgang Weber erreichte einen Schnitt von 180,28 Pins, gefolgt von Stefan Bischof (203 Pins) mit einem Schnitt von 173,43 Pins. Erich Forche (Schnitt 158,50 Pins) gab nach dem zweiten Spiel an Antonina Seuling ab, die mit ihrem Schnitt von 141,00 und den ergänzenden 10 Pins Handicap zum Erfolg beisteuerte.