Markus Brendel bei der Bayerischen Meisterschaft

Am 07.05.2023 trat Markus Brendel bei der Bayerischen Meisterschaft an. Insgesamt 80 Spieler nahmen an diesem Turnier teil. Im Vorlauf behauptete sich Markus mit 1161 Pins und einem sehr guten Einzelspiel mit 257 Pins, genauso im Zwischenlauf mit 1118 Pins (Einzelspiel 228 Pins) und zog mit Platz 33 in die erste Finalrunde ein. Leider konnte er seine bis dahin gezeigte Leistung nicht mehr abrufen und ist in der zweiten Finalrunde ausgeschieden. Trotzdem erreichte er am Ende des Turniers einen hervorragenden Platz 24 unter den teilnehmenden 80 Startern.

bm_einzel_2023_maenner_endstand_zwl
bm_einzel_2023_maenner_finale

Finale zur Vereinsmeisterschaft 2022

Am 26.11.2022 trafen sich die Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft zum Finale auf der Extreme Bowling Schweinfurt. Die 10 besten Spieler aus der Vorrunde traten zum Step Ladder Finale gegeneinander an.

Gleich bei der ersten Begegnung hätte es nicht spannender sein können, als Rüdiger Riedel mit nur einem Pin Differenz gegen Antonio Santoro (199 : 198) gewonnen hat.

Rüdiger Riedel unterlag im nächsten Treffen gegen Michael Gehring, der sich aber gegen Markus Brendel geschlagen geben musste. Markus Brendel konnte sich dann gegen Kwan Davis durchsetzen, verlor  im Anschluss gegen Nadja Seidlein.

Nadja Seidlein, die als einzige Dame im Turnier 10 Pins Handycap erhalten hat, unterlag in einem spannenden Spiel mit einem Pin unterschied gegen Erich Forche       ( 182 : 183).

Gegen Markus Fischer gelang Erich Forche das erste 200er-Spiel und gewann souverän. Im nächsten Durchgang lief es bei Erich nicht mehr so gut, so dass aus diesem Duell Andreas Brendel als Sieger hervorging.Andreas Brendel forderte den Erstplatzierten aus der Vorrunde Finn Forche heraus und erzwang durch seinen Sieg (197 : 177)
ein Rückspiel. Hier zeigte dann aber Finn Forche sein ganzes Können und Erfahrung und rang den Herausforderer mit 234 : 160 Pins nieder.

Wie aus den Ergebnissen aus der Vorrunde bereits zu erwarten war, konnte sich Finn Forche letztendlich über den errungenen Sieg freuen und nahm als neuer Vereinsmeister die Glückwünsche seiner Vereinskameraden entgegen.

Aufgrund der widrigen Umstände im Bamberger Bowlinghaus wurden die Spiele auf der Extreme Bowling in Schweinfurt ausgetragen. Dies erforderte einen erhöhten Aufwand in der Organisation, welche aber durch alle Teilnehmer, allen voran Erich Forche und Wolfgang Böhm, bravourös gemeistert wurde.

Fast schon Tradition ist es, das Erich Forche einen Bowlingball stiftete und unter allen Teilnehmern an der Vereinsmeisterschaft zur Verlosung zur Verfügung stellte. Stephie Kühnlein fungierte als Glücksfee und rührte die „Lostrommel“. Jeder Teilnehmer zog ein Smily, Wolfgang Böhm erwischte das richtige und wurde so zum glücklichen Gewinner.

Zuletzt ergeht ein Dank an alle Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft, den Organisatoren, den Autofahrern für die Fahrgemeinschaften und dem Stifter des Bowlingballs.
Besonders beglückwünscht wird der diesjährige Sieger  der Vereinsmeisterschaft Finn Forche.

Finale VM Step Ladder 26.11.2022
Gesamttabelle VM 1.BSV 2022

 

Vorrundenspiele in der Vereinsmeisterschaft 2022 auf dem Endspurt

Die Vorrundenspiele nähern sich allmählich dem Ende. Im Verlauf der Vorrunde zur Qualifikation des Finales haben zwischenzeitlich 10 Starterinnen und Starter ihre 3 Pflichtspiele absolviert. Bisher hat Tobias Derbfuss mit seinem Schnitt von 183,50 Pins die Spitzenposition eingenommen. Ihm folgen  Markus Fischer, Erich Forche, Nadja Seidlein und Markus Brendel. Die nachfolgende Platzierungen können jedoch von Kwan Davis, Jutta Schmitt und Michael Gehring noch eingenommen werden. Die besten Chancen auf den ersten Platz der Vorrunde – und wahrscheinlich nicht mehr aufzuhalten – wird Finn Forche sein, der nach seinem 2. Start bereits einen Schnitt von 201,42 vorgelegt hat.

Tabelle VM 17.11.22

Vereinsmeisterschaft 2022 ist im vollen Gange

Für die Vereinsmeisterschaft 2022 sind bisher 14 Teilnehmer an den Start gegangen. Erich Forche, Rüdiger Riedel und Wolfgang Böhm haben bereits ihre drei Spiele in der Vorrunde ausgespielt. Erich Forche führt hierbei das Trio mit einem Schnitt von 176,28 Pins an. Allerdings sind ihm die Verfolger hart auf den Fersen. Obwohl erst ein oder zwei Starts absolviert wurden wollen ihn v.a. Tobias Derbfuss, Finn Forche, Jutta Schmitt, Antonio Santoro und Kwan Davis die Führung abnehmen. Aber auch die anderen Teilnehmer können sich in den noch ausstehenden Spielen steigern und somit den Rang für das Finale wesentlich beeinflussen. Es bleibt also spannend.

Tabelle VM 13.10. 2022

Vereinsmeisterschaft 2021/22 abgeschlossen

Trotz aller widriger Umstände wie Bahnschließungen, eingeschränkter Trainingsbetrieb und fehlende Wettkampferfahrungen konnte am 11.12.2021 die Vereinsmeisterschaft 2021/22 ihren Abschluss finden.

Das Ende der Vorrunde versprach ein spannendes Step-Ladder-Finale, zumal die ersten 4 Spieler mit Markus Brendel, Kilo Davis, Erich Forche und Markus Fischer mit ihren erreichten Ergebnissen zwischen 167,78 und 160,00 Pins lagen.

Dass so ein Finale auch zu Überraschungen führen kann, zeigte der 5.-platzierte Andreas Brendel.

Andreas Martin ging 3-mal an den Start und gewann gegen Marcel Zeh und Philipp Martin, wenn auch knapp, die ersten zwei Durchgänge, bevor er gegen Nadja Seidlein nur mit einem Pin Differenz ausschied. Michael Gehring bezwang Nadja Seidlein und war eine Runde weiter.

Dann kam die Zeit von Andreas Brendel. In 5 Spielen hintereinander bezwang er zunächst Michael Gehring ,Markus Fischer, Erich Forche und Kilo Davis.

Zum Schluss wurde es noch spannender, denn nun musste Andreas gegen seine Bruder Markus antraten, der eigentlich als Favorit bei dieser Vereinsmeisterschaft galt. Mit einem Durchgang von 207 -152 Pins erzwang er ein Rückspiel, welches er aber auch mit 167 – 153 Pins für sich entscheiden konnte. Mit einer Gesamt-Pin-Zahl von 374 – 305 Pins stand damit der Vereinsmeister 2021/2022 mit Andreas Brendel fest.

Zum guten Schluss der Vereinsmeisterschaft hatte Markus Brendel doch noch Glück. Erich Forche hatte zum wiederholten Maße einen Bowlingball gestiftet, der unter den Teilnehmern verlost wurde. Das Losglück fiel auf Markus, der sich damit trösten konnte. An dieser Stelle auch herzlichen Dank an den edlen Spender Erich.

Ein Dank gilt allen Akteuren, die an der Vereinsmeisterschaft teilgenommen haben und ein besonderer Glückwusch geht an den neuen Meister Andreas Brendel.

Ergänzend möchte auch ich als 1. Vorstand meine Glückwünsche an alle Spieler, Dank an unseren Sportwart für die Durchführung, sowie Helmut Burgis für den spannenden Bericht zum Ausdruck bringen. An Andreas Brendel meine Hochachtung – was für ein Comeback nach so langer Pause.

Der Ablauf der Vereinsmeisterschaft wurde von Stephie Kühlmann eindrucksvoll dokumentiert und in zahlreichen Bildern festgehalten. Die sehr gelungenen Aufnahmen zeugen von der Spielfreude der Teilnehmer und der unterschiedlichen Posen bei der Ballabgabe. Hierfür gilt ebenfalls ein besonderer Dank an Stephie.

Wenn Interesse an den Bildern besteht, können diese bei Wolfgang Böhm (sportwart@bsv-bamberg.de) oder Nadja Seidlein (nadjaseidlein@web.de) angefordert werden.